Hauptsache ich kann Sachen machen

 

Unser Leben verläuft in vielen Bereichen fast wieder in den gewohnten Bahnen.

Für mich heisst es mit oder ohne Corona-Einschränkungen möglichst viel Zeit im Atelier zu verbringen, damit ich die Bilder

für das neue "Wältibüechli" termingerecht abgeben kann.

Möchtest du sehen, wie es in meiner "Bude" aussieht?

 

Anhand von alten und neuen Fotos male ich im Moment ein Acrylbild von Urnäsch um 1968. Damals gab es viel weniger Häuser, mehr Obstbäume und sehr viel mehr Zäune.

Das Malen von Ölbildern habe ich zur Zeit eingestellt.

 

Viele Bilder sind schon fertig gemalt und warten darauf im Appenzeller Verlag fotografiert zu werden.